Standort Leutwil

Aktuelle Messdaten

NutzungWiese
Kurzcharakterisierung BodenBraunerde
kolluvial, alkalisch, teilweise entkarbonatet, schwach pseudogleyig, grundfeucht
TopographieFlachhang
Koordinaten / Höhe über Meer655926, 239912 / 608 m
GeologieMoräne (Würm)
KlimazoneFutterbau (B4) *
Bodenpunktzahl74 (von max. 100)
Pflanzensoziologische Einheit
Landwirtschaftliche NutzungseignungUneingeschränkte Fruchtfolge 2. Güte (2)   *
Bild Bodenprofil

Bodenkundliche Beschreibung

  • 0-24 cm, Oberboden
    • Humoser, schwach alkalischer Oberboden
    • Gutes Bodengefüge
    • Schwach skeletthaltig
    • Lehm
    • Auch als A-Horizont bezeichnet
  • 24-47 cm, Übergangshorizont I
    • Humusarmer, schwach alkalischer Übergangshorizont mit hohem Karbonatgehalt
    • Rostfleckig mit Konkretionen
    • eckiges, kaum verwittertes Moränenmaterial
    • Sandiger Lehm
    • Auch als BA-Horizont bezeichnet
  • 47-73 cm, Untergrund I
    • Rostflecken
    • Steinreich
    • Lehm
    • Auch als BC-Horizont bezeichnet
  • 73-95 cm, Übergangshorizont II
    • begrabener, humusarmer Unterboden
    • Geringer Karbonatgehalt und schwach alkalisch
    • Weniger Skeletgehalt als überlagernde Horizonte
    • Lehm
    • Auch als begrabener (A)B-Horizont bezeichnet
  • Ab 95 cm Untergrund II
    • Hydromorpher Untergrund mit Rostflecken und Konkretionen
    • Kaum verwittertes, eckiges Ausgangsmaterial (Moräne)

Eigenschaften

  • Mässig tiefgründiger kolluvialer und grundfeuchter Boden
  • Mittelschwerer Boden, schwachskeletthaltig bis Steinreich mit ansteigendem tongehalt und abnehmendem Sandgehalt mit zunehmender Tiefe
  • Futterbau bevorzugter Standort in einer typischen Würm-Moränenlandschaft

PDF

* Referenzen

  • Klimazone: EJPD / EVD, 1977: Klimaeignungskarte für die Landwirtschaft in der Schweiz, Grundlagen für die Raumplanung Geographische Gesellschaft Bern (1:200'000)
  • Landwirtschaftliche Nutzungseignung: Schriftenreihe der FAL 24, Kartieren und Beurteilen von Landwirtschaftsböden, Zürich-Reckenholz, 1997