Standort Zollikofen-Oberacker

Aktuelle Messdaten

NutzungWiese
Kurzcharakterisierung BodenBraunerde
schwach humos, schwach sauer, schwach pseudogleyig, skelettarm, lehmreichem Sand
TopographieEbener
Koordinaten / Höhe über Meer601762, 204202 / 555 m
GeologieGrundmoräne (Würm) über älteren alluvialen Sedimenten
KlimazoneAckerbau begünstigt (A3) *
Bodenpunktzahl91 (von max. 100)
Pflanzensoziologische Einheit 
Landwirtschaftliche NutzungseignungUneingeschränkte Fruchtfolge 1. Güte (1) *
Bild Bodenprofil

Bodenkundliche Beschreibung

  • 0-28 cm, Oberboden
    • Schwach humoser, schwach saurer Oberboden, Skelettarm, Sandiger Lehm
  • 28-45 cm, Übergangshorizont
    • Humusarmer Unterboden mit sekundären Eigenschaften des Oberbodens
  • 45-92 cm, Unterboden I
    • Allmähliche Zunahme der Rostfleckigkeit, Säuregrad (pH): neutral, Skelettarm, Lehmreicher Sand
  • 92-140 cm, Unterboden II
    • Starke Rostfleckung, Durch Auflagehorizont kompakte Lagerung, Lehmreicher Sand bis Sand
  • Ab 140 cm Untergrund
    • Schwach saurer, skelettarmer Untergrund, Alluviales, sandiges Material aus der Riss-Eiszeit

Eigenschaften

  • Tiefgründiger, skelettarmer, neutraler Boden
  • Mittelschwerere Boden, der normal durchlässig ist
  • Kompaktere Lagerung ab 92 cm hilft, dass in der Vegetationszeit staunendes Wasser kapillar aufsteigen kann
  • Guter Ackerboden für alle Kulturen geeignet

PDF

* Referenzen

  • Klimazone: EJPD / EVD, 1977: Klimaeignungskarte für die Landwirtschaft in der Schweiz, Grundlagen für die Raumplanung Geographische Gesellschaft Bern (1:200'000)
  • Landwirtschaftliche Nutzungseignung: Schriftenreihe der FAL 24, Kartieren und Beurteilen von Landwirtschaftsböden, Zürich-Reckenholz, 1997